Fachkundenachweis (FKN) Seenotsignalmittel / Pyro

Durch Änderungen im Waffenrecht wurde eine Überarbeitung der Seenot-Signalmittelprüfung notwendig, Dabei hat sich Gesamtzahl der Prüfungsfragen von damals 48 auf jetzt 60 erhöht. In der Prüfung muss der Teilnehmer einen Fragebogen mit 15 Fragen (aus den insgesamt 60 Fragen) innerhalb von 30 Minuten beantworten. Hinzu kommt die praktische Prüfung, bei der die Handhabung und Bestimmung der gängigen Seenotsignalmittel nachgewiesen werden muss. Vor dem 01.08. 2005 erworbene Pyronachweise behalten die Gültigkeit. Für die Sachkunde zum Erwerb einer Signalpistole sind die Prüfungen über die bekannten Prüfungsausschüsse weiterhin ausgesetzt.

In unseren Lehrgängen machen wir Sie mit der praktischen Handhabung der Seenotsignalmittel vertraut, geben wichtige Tipps und Hinweise für die Anwendung im Notfall und behandeln den aktuellen Prüfungsfragenkatalog.

Der aktuelle Prüfungsfragen- und Antwortenkatalog kann bei uns unter Downloads abgerufen werden.

Lehrgangsdauer : 1 Donnerstagabend, 19.00 - 21.30 Uhr auf Anfrage.

Die Prüfung findet ca. 2-3 Wochen nach dem Lehrgang statt.

Lehrgangsgebühr Fachkunde Seenotsignalmittel 30,00 Euro

DMYV Prüfungsgebühr Fachkundenachweis 30,00 Euro